Erfolg und was dahinter steckt

LEAN COFFEE – Einblicke in die Welt der Gefühle & Gedanken

Im Lean Coffee wird heute bei schönem Wetter über wahre Resilienz gesprochen.

Kommentare:

sich den eigenen Gefühlen hingeben. Benoit V.

Liebe Frau Allendorf, lieber Herr Bihlmaier,

endlich bekommt das Kind einen Namen!

Ich verstehe Ihre Bedenken bzgl. der vielen Coaches, welche sich mit dem vermeintlich neuen Trendwort „Resilienz“ auf den Markt stürzen.

Aus Sicht eines „Betroffenen“ 🙂 ist es allerdings erfreulich, dass es nun ein zusammenfassendes Wort, ja wohlmöglich DIE Erklärung für den Umstand glücklich, zufrieden, erfolgreich zu sein gibt.

Es sind die Fragen des Lebens (und die Fragen unzähliger Literatur) mit denen man sich beschäftigt: Wie kann ich dauerhaft glücklich und erfolgreich sein? Was ist dabei Erfolg für mich? Warum haben andere Erfolg und ich nicht? Bislang ist man damit von Buch zu Buch gezogen.

Menschen, denen viel gelingt (kleine oder große Taten), stehen immer wieder vor dem Problem sich fast schon entschuldigen zu müssen, warum man mehr Bälle in der Luft halten kann als manch anderer. Es wird gerne pauschaliert, dass diese Menschen einfach auf der Sonnenseite des Lebens geboren wurden. Man selbst weiß, dass man viel für seinen Zustand getan hat, es nicht immer leicht wahr und es natürlich Rückschläge zu verkraften gab.

Statt des zufallsgetriebenen Glückskinds, sind diese Menschen doch eher selbstbestimmende Stehaufmännchen.

„Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft.“ Lucius Annaeus Seneca

Mit der Resilienz auf der Tagesordnung, lässt sich nun wohlmöglich verifizieren, weshalb diese Unterschiede zustande kommen. Und – was Sie als Coaches schon lange wissen – Jeder könnte „es“. Man kann es lernen. Für mich ist Resilienz die Fähigkeit Krisen, egal in welcher Größe, zu überstehen. Die emotionalen, vielleicht schon spirituellen Faktoren haben dabei eine große Gewichtung.

Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass man hier schnell dem Trugschluss unterliegen kann, diese vermeintliche Stärke kommt vor allem durch das Vermeiden von Befindlichkeiten/Emotionen. Schwierige Situationen durch den Kopf und nicht durch das Herz meistern heißt rationale Entscheidungen vor bitteren Kullertränen. Erst in den Gesprächen mit Ihnen habe ich verstanden, dass dieser Weg langfristig eine Sackgasse sein wird und letztendlich krank macht. Die Seele muss den Weg des Kopfes auch mitgehen – oder umgekehrt?! 🙂

Und hier sehe ich eigentlich Ihre Arbeit angesetzt. Sprich, die Resilienz als neugewonnenes Kriterium unter den Soft Skills, kann trainiert werden. Emotionen können alltagstauglich und auch “geschäftsfähig” gemacht werden. Ihre Methode bietet hier sicher eine sehr gute Möglichkeit das Handwerk zu lernen, sich selbst emotional zu steuern ohne sich zu verlieren.

Von daher kann ich Ihnen nur sagen, dass ich mich sehr über weitere Videos zum Thema Resilienz mit Ihnen freuen würde und möchte Sie bestärken, das Thema für uns alle näher aufzugreifen.

Alles Gute für Sie beide.

Viele Grüße nach Waldenburg

S.

Möchten Sie das Video kommentieren?

Weitere Themen im Lean Coffee Podcast:

Wollen Sie per E-Mail informiert werden, wenn es bei LEAN COFFEE einen neuen Beitrag gibt. Dazu die eigene E-Mailadresse eintragen und ins Postfach schauen und Bestätigungsmail quittieren.